Bremen Überseestadt

Speicher 13 - 16

Die Überseestadt, eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas, ist auf den ehemaligen Bremer Hafengebieten entstanden. Eine Mischung aus Büro- und Wohnhäusern, Kunst, Kultur und Hafenwirtschaft. Die Speicher 13 bis 16 liegen am Holz- und Fabrikhafen. Einst wurden hier Einfuhrgüter wie Wolle, Jute sowie Hanf, Tabak, Kaffee, Zellulose, Zucker und Maschinen nach dem Entladen aus Überseeschiffen eingelagert, bis diese Güter zur weiteren Verwendung aus dem Binnenland abgerufen wurden. Heute befinden sich hinter den historischen Fassaden moderne Bürogebäude mit maritimen Flair.

Slider